So schön

bist DU da!

Ich bin Carla Antonietta A-ri-hay.

Natürlich nennt mich kein Mensch mit all diesen Namen.

Du kannst mich einfach Carla nennen. :-)

Ich liebe die Natur, das hast du bestimmt bereits bemerkt...

Aber eigentlich geht es ja um dich!

Was möchtest du gerne von mir wissen?

Wie alt/jung ich bin? Ich bin im Mai 1986 geboren.

Oder welche Ausbildungen ich gemacht habe? Aus Liebe zum Handwerk habe ich erstmal Zahntechnik gelernt. Parallel dazu habe ich mich dem Theater und dem Erzähltheater gewidmet und bin schliesslich nochmals zur Schule gegangen um mich tiefer in die Fachrichtungen Soziologie, Psychologie und Naturwissenschaften zu begeben. Schamanismus hat damals ebenfalls einen bedeutenden Platz in meinem Leben bekommen. Dann habe ich einen steile Karriere als CANTIENICA®-Trainerin begonnen, mich der Wechselwirkung von Körper und Psyche verschrieben und durfte als Studioleiterin in Zürich tolle Erfahrungen sammeln. Bis ich schliesslich die CANTIENICA®-Karriere knickte und mich zur Natur- und Wildnispädagogin und daneben zur Trainerin für Erlebnispädagogik und Outdoortrainings ausbilden liess. Die CANTIENICA®-Methode blieb aber wichtig für mich und ist es Heute noch. Als ich Mama wurde erinnerte ich mich wieder klarer an meine Zugänge zur Anderswelt und den Geistigen Wesen die mich durch die Kindheit hindurch intensiv begleitet hatten. Eine Ausbildung für Sensitivität und Medialität öffnete mir neue und bekannte feinstoffliche Ebenen und es folgten danach weitere Seminare und Kurse in diesem Bereich. Eine Yoga-Kurzausbildung half mir schliesslich Körper und Bewusstsein in meiner Arbeit zusammen zu bringen und ich liebe es diesen ganzheitlichen Ansatz weiterzugeben! Du siehst, es hat mich an viele verschiedene berufliche Orte verschlagen. Aus persönlichem Interesse habe ich mich vor einigen Jahren auf die Forschungsreise durch den weiblichen Menszyklus, den Rhytmus des Mondes und das Medizinrad der Hopi gemacht und bin auf dieser Reise schliesslich beim Lebensrad gelandet. Auf die gemeinsame Reise um das Rad des Lebens lade ich nun Frauen ein, um im zyklischen Leben die bewusste Schöpferinnen- und Transformationkraft zu entfalten.

 

Ich freue mich auf viele weiter Kurse und Inspirationen auf meinem Weg, denn innerer Wachstum ist für mich ein grosser Antrieb im Leben.

Vielleicht interessieren dich auch meine Stärken und Schwächen? Hm, lass mal überlegen. Im Grunde ist wohl in jeder Stärke eine Schwäche enthalten und umgekehrt... Ich schreibe dir einfach Mal ein paar Merkmale auf, die ich momentan wahrnehme und gespiegelt bekomme, mit der Absicht, dass diese wandelbar sind und sich auch tatsächlich von Zeit zu Zeit wandeln. ;-) Ich liiiebe die Innenschau, Reflexion und philosophische Gespräche. Ich bin sogar ein bischen süchtig danach. Kein Wunder bei dieser Berufswahl, sonst wäre ich ja wirklich am falschen Platz. Hah, und Rechtschreibung ist bisher so gar nicht mein Ding gewesen. Ich hab das bisher einfach nicht in meinen Kopf bekommen, echt nicht. Vielleicht, weil es für mich nicht so ganz Sinn macht und ich die Satzzeichen und Schreibweisen nach Energiebewegung ganz anders machen würde. Vielleicht aber auch, weil ich mit vorgegebenen Regeln und Konventionen einen eher kritischen Umgang habe. Das ist ein Reflex. Ich schwör! Einige Stimmen sagen aber interessanterweise, dass die Botschaften aus der Geistigen Welt jeweils fehlerlos daher kommen. Interessant gäll, ...na dann ist es wohl doch was persönliches. Regeln halt. Wobei die Mens-Regel ja nun meine Freundin geworden ist. Und Zyklen sind ja auch Regeln. oh, da könnte sich ein Türchen der Regeln-Freundschaft auftun. Die Hoffnung besteht also, dass ich doch noch zur Rechtschreibung finde. Falls dir aber langweilig ist und du meine Webseite redigieren willst, nur zu, ich spendier dir dann einen Kaffee... oder eine Sitzung, ...Deal?

Hast du noch mehr Fragen?

Frag doch! Ich bin schon gwundrig.

mail@werkstatt1.ch

  • w-facebook
  • Twitter Clean

© 2019 WERKSTATT 1 - Eins sein, Carla Antonietta A-ri-hay Hubeli

mail@werkstatt1.ch  / +41 34 408 80 59