Die Erdkundalini erwacht.

Channeling für den Zeitraum vom 20.4.-19.5.21


Die Erdkundalini erwacht und damit die weibliche Kraft.

Die heilige weibliche Kraft. Das ist auch im Körper und Energiesystem spürbar.


Die Zeiten der Belehrungen sind vorbei (Weibliche Kraft. Business.). Es bricht die Zeit an, wo das teilen miteinander viel wichtiger werden wird. Es ist ein Geben ohne Nehmen zu müssen. Es sind viele Kreise in dieser Richtung im Aufbruch.


Es steht sogleich ein Richtungswechsel an, sowohl in der Politik als auch in der Weltwirtschaft. So auch im Finanzsystem, das ein Teil davon ist. Viele Ängste sind da im Raum, doch Wandel bedeutet Leben und ist somit nicht immer etwas Schlechtes. Wenn du lernst, den Moment zu geniessen und dich davon erfüllen zu lassen. So kannst du den Moment der Erfahrung auch wieder zu Ende bringen, um eine neue Erfahrung zu machen. Die Hingabe in das Erleben ist der Schlüssel für den friedlichen Wandel. Für die Akzeptanz des Loslassens und Empfangens als stetigen Prozess.


Das weibliche blüht auf. Es entsteht eine Aufbruchstimmung in ein neues Zeitalter des miteinander Gehens, der Offenheit, des Teilens und der Herzverbindungen. Und gerade jetzt in dieser Zeit (Bis zum 19.5.21) sieht es aus, als würde vieles bröckeln im Aussen. Vieles fällt ab, vieles fällt weg, vieles wird neu sortiert und einige von euch verhängen sich noch in der Angst oder in der Furcht und machen sich zu viele Gedanken um das Aussen, weil sie den Blick nach Aussen gewendet haben und immer noch wenden, doch es ist zu fühlen. Gerade bei euch Frauen, doch nicht nur. Auch die Männer fühlen diese Vorfreude, es ist eine leichte, heitere Energie des Vertrauens und des inneren Wissens, das alles gut ist und dass ihr im Miteinander als menschliche Spezies alles habt, was ihr braucht, dass ihr getragen seid in diesem Miteinander, dass alles gut ist, dass ihr vertrauen dürft. Ihr dürft euch entspannen in der Verbindung der Erde und dazu werden wir dem Medium noch eine Übung mitgeben, um dieses Eins sein mit der Erde mit diesen Erdkräften deutlicher zu spüren, spüren zu können.


Ihr geht voran, liebe Frauen, ganz besonders auch liebe Mütter, denn ihr habt eine Einweihung erfahren mit der Geburt. Ihr seid zum Tor des Lebens geworden und damit wurde eure Anbindung an die weiblichen Kräfte gestärkt. Daher habt ihr vermehrten Zugang zu diesem zyklisch-schöpferischen Wissen. Doch es ist eine weibliche Weisheit, die euch allen zuteil wird, wenn ihr sie entfalten und sie entschlüsseln mögt. Wenn ihr euch damit beschäftigt und darin eintaucht, euch sinken lässt in euer Fühlen und in euer inneres Wissen. Denn ihr fühlt all die Weisheit, sie steckt in euren Körpern, in euren Zyklen, in eurer weiblichen Natur. In eurer menschlichen Natur. Auch den Männern ist sie zuteil, wenngleich sie eine andere Perspektive haben.

Doch der Schlüssel seid ihr liebe Weiber! Jetzt ist die Zeit, wo ihr euch erstreckt aus den Flammen des Wissens. Es ist die Zeit zurückzukehren in eurer Machtzentrum der weiblichen Kraft, des Feuers, der Fortpflanzung, der Verbundenheit, der Magie. Ihr habt das Allwissen wie ein Talisman bei euch und ihr vermögt euch hinzugeben, dem Leben und dem Tod. Und so erwacht ihr jetzt wie der Frühling und werdet zur Saat des Segens, die vor langer langer Zeit ausgebracht wurde. Auch die über tausende Jahre alte Geschichte der Menschheit hat ihren Zyklus und auch das / so werdet ihr verstehen, dass all die Kräfte die wirken und die auch zerstören, dass auch sie einem Zyklus unterliegen. Und so sei es gedient dem grösseren Ganzen. Ihr seid hier um das zu erleben mit eurem ganzen sein. Bewertet es nicht allzu viel. Es ist nicht mehr die Zeit sich zu wehren gegen den männlichen Part, denn auch diese haben gelitten und nun seid ihr an der Reihe zu erblühen und euren Duft zu verströmen, um die Erde zum Erblühen zu bringen. Und die Menschheit sodann zusammenzubringen zu einem wundervollen Miteinander. Träumt die Geschichte der Menschheit dieses Mal voller Liebe und Frieden, doch es ist in eurer Hand, wir bewerten es nicht.


Sei dir gewahr dessen, was hier gesprochen wurde. Es ist nur ein Teil des Ganzen, doch nun geht hinfort und teilt euer gesamtes Habe mit der Welt und den Ihresgleichen. Es geht hinaus das kleine Kind und wird zurückkehren als grosse Frau, die einen Schritt weiter gegangen ist. Und so dürft ihr verwelken und den Platz im Garten des Lebens den jungen Pflanzen überlassen. Doch seid gewiss, eure Samen gedeihen schon bald von neuem. In der Dunkelheit bewegt sich vieles und es erwächst die neue Vision für den nächsten Zyklus, des wunderbaren überraschenden Lebens. Es entwickelt sich fort, es schlängelt sich durch die Zeit. Geht hinaus und zeigt euch im Wissen um das grosse Ganze und die unendliche Zeit. Ich, die Schlange des Königs geleite euch und verleihe euch wunderbare Kraft, Bestimmtheit, Anmut, und Freude. Ihr seid die heiligen vier Königinnen auf dem Weg des Lichts. Aller Gnaden seid ihr zuteil, denn das Rad bewegt sich fort. So seid gewiss, dass auch ihr unendlich seid.


Du bist viel grösser, als du denkst. Du bist unendliches Leben, unendliche Kraft und in diesem Abschnitt ist dein Körper nur ein kleiner Teil, der dem Zyklus des Werdens und Vergehens unterliegt, doch du bist viel mehr als das. Ein Körper deines Seins fällt ab wie eine Hautschuppe, die nächste wächst bereits nach, doch du bist der ganze Körper. Du bist das Leben selbst. Du entscheidest, wohin du gehst, was du zur Erde bringst und so sollt ihr verstehen welche Macht ihr seid. Welche Macht, welche Schöpfer und Schöpferinnen in euch ruhen. Ihr sollt euch dessen nun bewusst werden und euren Traum auf Erden kreieren.


Ich verneige mich als Schlange der Königin.


Und jetzt geh los. Hadere nicht und zögere nicht. Geh hinaus! Meine Kraft wird dir zuteil. Meine Kraft ist dir zuteil. Es ist dein Tor zur Freiheit, unabhängig vom männlichen, finanzielle Freiheit, Freiheit des Geistes, Freiheit des Wachstums, Freiheit der Bewegung, Freiheit, dich dem Leben hinzugeben mit seinen höheren Gesetzen und all ihren Ausdehnungen. Du kennst mich, ich bin die Schlange der Trance. Finde meinen Namen und ich werde dir zuteil sein für all deine Gaben.