Sichtweise einer Schnecke

    Tiergespräch


    "Ihr müsst das Kollektiv an das göttliche anbinden, dann könnt ihr im Einklang mit der Erde und der Schöpfung leben und geniessen, euch täglich am Paradies und der Fülle erfreuen. In dieser Freude steckt alle Kraft, Heilung und Lebensenergie. Sie ist Nahrung für Körper, Geist und Seele. Darum geht es dir so gut, wenn du in der Natur in der Stille warst und die Freude genossen hast.


    ...Ihr nehmt euch die Luft zum atmen. Mit Schneckenkorn macht ihr den Salat zu eurem eigenen Gift. Alles was ihr anderen antut, tut ihr euch selber an. Das Schlaraffenland gibt es wirklich. Ihr seid nur zu gierig und macht damit das Land mager. Ihr steckt euch Juwelen an den Hals, doch seid ihr euch der wahren Freude nicht Wert. Schuftet und erlaubt euch nicht eurem Herz und eurer Freude zu folgen. Wisst zum Teil nicht einmal mehr, was echte Freude ist.


    So, und jetzt lass mich damit in Ruhe." ...Sie geht ihres Weges und wirft hinterher: "Ich bin immer für dich da."


    Lustigerweise ist die Schnecke innerlich so schnell unterwegs, dass ich ihr im Austausch kaum folgen kann. Sie ist geduldig, kommt mir entgegen und teilt sich mir ganz langsam mit (ich komme trotzdem kaum hinterher..), bis sie dann schliesslich genug hat und sich nicht länger aufhalten lässt. Ihre Aufgabe in der Welt ist gross und so ist es gut. Ich will sie nicht länger aufhalten und staune über ihre riesige Präsenz.



    mail@werkstatt1.ch

    © 2020 WERKSTATT 1 - Eins sein, Carla Antonietta A-ri-hay